Akutschi

Abend 20
- The days of the plague -

Im November macht sich Alarik auf nach Restov (offiziell zumindest), und begiebt sich auf die Suche nach einem Feary Dragon, der ihm als Familiar folgen will. Er wird nahe Olegs altem Handelsposten fündig, und der Feendrache Perlivash schließt sich ihm an.
[Diese Reise entging nicht den wachsamen Augen von Imperator Tyros Schergen…]
Kelexvu handelt in der Zwischenzeit einen Deal mit einem Ausstopfer aus. Für 300 gp und 4 Monate Arbeitszeit wird er den Eulenbärkadaver in die Stadt bringen und ausstopfen.

Im Dezember boomt die Wirtschaft. 2 Hexes, 2 Farmen und 1 Fishery werden aufgebaut. Jedoch, die Steuereinnahmen verpuffen (fail)… Außerdem kommt durch verseuchte Nahrungsmittel eine Plage über das Land, und rafft Dutzdende hinweg (-3 Stab., +1 Unrest)

Im Jänner, da die Plage noch immer wütet, kauft man ein Team von Heilern aus Restov für 16BP (!), was 10 auf den Stability-Wurf gibt. Der wäre damit mit 3 zu schaffen … wird aber verkackt. Die Heiler sind ratlos, die Nahrungsmittelbestände schrumpfen, das Sterben geht im großen Stil weiter. Das Volk wird unruhig (-2 Stab., +1 Unrest).
Um das Überleben des Reichs zu sichern, pilgert Kelexvu nach Restov, und „verleiht“ seinen Erk für „was Großes zu essen“ and Jamandi Aldori (die aktuelle Swordlord). Jamandi will auf ihm zu einem Treffen der höchsten Politiker fliegen. Kelexvu sichert damit einen 35BP Kredit, mit 10% Zinsen monatlich.
Auf der Suche nach Rettung vor der Seuche gibt die alte Dame am See einen Hinweis: spezielle schwarze Pilze. Diese werden unter hartem Kampf gegen einen Tendricolus erbeutet, Malik wird dabei 2x verschluckt und ziemlich mit Säure eingeschleimt und paralysiert, während sich die anderen aufgrund schwefeliger Dämpfe ankotzen.

Im Februar wird schließlich ein Hospital in Tatzlfordia erbaut, und mit vereinten Kräften der Heiler und des Tranks der alten Dame wird die Seuche schließlich beendet.

Im März entstehen 3 neue Straßen, und Tannery und Jail werden wieder aufgebaut. Jimbob bekämpft alleine einen Leoparden (3HD), und versagt kläglich.

Im April wird der Kredit teilweise zurückgezahlt, und die Smithy wieder aufgebaut. Außerdem taucht eine Gruppe Hellnights im Reich auch, die auf der Suche nach Ketzern und religiösen Fanatikern sind um diese auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen.

Im Mai entsteht eine Zisterne im Schloss von Akut, sowie eine Dump. Kredit wird weiter abgearbeitet (auf 20BP).
Leider gehen wieder einmal die Steuereinnahmen flöten, … es herscht also gähnende Leere in der Staatskassa.

View
Abend 14
Tatzlbräu tut allen gut; Ende März 4711 – Anfang/Mitte Juni

Der Loot des Quicklings (1700gp worth of gems, 119gp) wird entdeckt, und vor die Festung ritzt Kelexvu eine Wolke mit Blitzen in einen Baum, die jedem Reisenden als Warnung dienen soll.
Anfang April wird das Hex der Kobolde anektiert, wie mit Chief Sootscale besprochen. In Akut wird ein Jail errichtet, und in Akuts Ländereien eine Fishery.
Bei einem seiner Vorträge lernt Alarik die nicht unhübsche Dagrún kennen, was bei ihm zu einer ausgeweiteten Denkblockade führt. Ein anschließendes Treffen mit Emperor Tyro und Kelexvu verläuft weitgehend peinlich. Dagrún wird schließlich als „Pflichtverteidigerin“ im Jail in den Dienst des Königreichs aufgenommen, und untersteht damit dem Kommando von Warden Kesten. Das Treffen endet, ohne dass jemand Dagrún nach ihrem Namen gefragt hätte.
Bei einem Streifzug durch in den Südwesten erleichtert sich Kelexvu am Gartenzaun einer alten Dame, was diese nicht unbedingt positiv aufnimmt. Seltsamer Rauch aus der Hütte sowie eine dubiose Vogelscheuche tragen das ihre zu einer komischen Stimmung bei. Später erfahren die PCs von der Bewohnerin, dass sie ihre Hauptstadt Akut scheinbar auf einer alten Kultstätte erbaut haben, was auch die Horden an Untoten erklärt die zu Zeiten des Stag Lords noch dort zu finden waren.
Im Mai wird beschlossen, den Gründertag von Akutschi mit einem großen Turnier zu feiern. Das Hex mit Tatzlford wird ans Königreich angeschlossen, und ein Schrein für Ersatil wird in Akut errichtet. Außerdem bauen Zuwanderer in Akut ein Haus, um in der Stadt wohnen zu können, nachdem ihnen vom Emperor dafür die Genehmigung erteilt wurde.
Aufgrund der großen Wasserflächen nahe der Hauptstadt wird mit den örtlichen Tischlern diskutiert, ob sich nicht eine finanziell erschwingliche Möglichkeit fände, die Gewässer schiffbar zu machen, inkl. Transport von Pferden.
Ende Mai verbringt Kelexvu noch einen ereignisreichen Tag mit Dagrún, um „ihre Fähigkeiten zu testen“. Zufrieden kehrt er nach dem Tag ins Schloss zurück, und vertritt die Meinung, dass sie als Royal Enforcer gut geeignet wäre, ihren Dienst für das Königreich zu leisten. Nach kurzer Diskussion wird sie Anfang Juni in ihr neues Amt eingesetzt.
Anfang Juni wird außerdem das Hex östlich von Akut erobert, und eine Farm dort errichtet. In Tatzlfordia wird die lokale Brewery feierlich eröffnet, was zu einem Economy-Schub im ganzen Königreich führt.

View
Abend 13
Diplomacy; Mitte März 4711 – nicht ganz Ende März

Chief Sootscale von den Kobolden erhält eine reichlich verzierte Breastplate als Geschenk, und verkauft dafür seine Seele und seine Silbermine an Emperor Tyro uns seine Schergen.
Sobald genug Arbeitskräfte frei sind, soll das Gebiet der Kobolde anektiert werden.

In Tatzlfordia läuft alles gut, der Aufbau geht voran.

Tief im Wald südwestlich der Hauptstadt stößt man schließlich auf eine alte, verlassene (?) Festung…

View
Abend 12

Das Problem mit dem Unruhestifter Gregor, der Barde erledigt.

Verhör ergab, dass er im Auftrag des Banditenkönigreiches gegen uns Stimmung machen sollte. Das “Problem” endete mit der Enthauptung des selbigen.

Die besorgten Eltern des kleinen Tig baten uns nach ihm zu suchen.
Tig wird in einem Lager von Lizzardfolk gefunden, auf einer Insel im Fluss, gefoltert von einem bösartigen Will-o-Wisp. Die entstehende Schlacht ist ein Gemetzel, dem leider Kelexvu kurzfristig zum Opfer fällt. Doch nachdem Tig befreit, und die Nahtod-Erfahrung überwunden ist, geht es zurück nach Akut, um sich von den Strapazen zu erholen.

View
Abend 10

blah
test

View
Abend 9

blah

View
Abend 8
View
Abend 7
View
Abend 6

blah

View
Abend 5

blah

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.